„Smart Testing“ - Fault Injection durch kooperatives, integratives Software- und Hardware-Testen für zuverlässige, komplexe Systeme“

Abstract: „Smart Testing“ - Fault Injection durch kooperatives, integratives Software- und Hardware-Testen für zuverlässige, komplexe Systeme“

„Unsere Kunden sind qualitätsverantwortlich und brauchen verlässliche Qualitäts- und Nutzennachweise über den gesamten Produktlebenszyklus“

Die aktuell fehlende Vernetzung für eine SW / HW übergreifende Fehlervermeidung / Fehleranalyse lässt Herstellerwünsche offen, weil „Test-Inseln“ Brüchen in der Kommunikation und der Testprozesskette aufweisen.

Verbindung der Test Inseln ermöglicht
• Durchgängige Testumsetzung unter Berücksichtigung vorhandener Testressourcen
• Ganzheitliche Übertragbarkeit von Testinhalten vom System bis zum IC / Mikrocontroller
• Absicherung von IP Schutz für die jeweiligen Partner: Außensicht - Innensicht
• Überwindung von Widersprüchen bei der Entwicklung mittels Design for Test (DfT)
• Einheitliche Kommunikation und Austauschmethodik über den Gesamttestprozess

„Smart Testing“ - Kooperatives Hardware/Software-Testen mit TESTC und TESSY

Die von Viconnis entwickelte Testsoftware TestC, eine auf Xtext basierenden DSL, kann digitale und analoge Testinhalte Hersteller unabhängig für Test- und Simulationssysteme generieren. Testinhalte können für Low-End und High-End Testsysteme / ATE (Automated Test Equipment) generiert werden. Dieses ermöglicht eine Wiederverwendung der Testinhalte beim Übergang von Prototypen bis zur Serie. TestC und mehrere Raspberry PI Testsysteme (Low-End) können lokal und übers Netz koordiniert werden; damit sind schnelle, komplexe digitale und analoge Testszenarien möglich.

Die innovative Kombination von TESTC mit der Testsoftware TESSY von Razorcat ermöglicht kooperatives und übergreifendes Software/Hardware Testen für System-, Software- und Hardware-Testnachweise. (Beispielanwendung)

TESSY – Softwaretest: Ziel-Softwaremodule werden durch instrumentierte Testsoftware ersetzt

TESTC-Hardwaretest:Ziel-Hardwarekomponenten werden durch programmierbares Hardwareverhalten via Hardware-Testsystem ersetzt.

Durch die Substitution von Hardware durch ein programmierbares Hardwaretestsystem (z.B. Raspberry PI) kann dem Softwaretest ein fehlerhaftes Hardwareverhalten gezeigt werden = Fault Injection. Die Ziel-Software soll nun in die Lage versetzt werden den Hardwarefehler zu erkennen und eine korrekte Systemfehlerbehandlung zu ermöglichen. Die Testsoftware kann nun die entsprechenden Nachweise der Testabdeckung für System, Software und Hardware liefern.

Nutzen eines strategischen und kooperativen Testvorgehens

• Ganzheitliche, datenbasierte Beantwortung von Testfragen
• Übertragbare und vernetzte Testinfrastruktur und Testkommunikation
• Verlässliche und wiederverwendbare Testaussagen
• Frühe Fehlervermeidung und tiefe Fehleranalyse
• Entwicklungsbeschleunigung, Kostensenkung und Risikominimierung
• Effiziente und effektive Testabdeckung

„Smart Testing“ zur Verbindung aller Test-Inseln!

Michael Rieck, Viconnis Test Technologie GmbH

Michael Rieck, Viconnis Test Technologie GmbH

22. Juni 2017

09:00 - 09:45

Michael Rieck, Viconnis Test Technologie GmbHMichael Rieck studierte physikalische Technik an der Technischen Hochschule in Wedel. Er war mehr als 20 Jahre als Softwarearchitekt und Testprogrammentwickler bei NXP tätig und hat dort in u.a. in der Funktion des Testingenieurs und Projektmanagers Testmethoden und Testwerkzeuge konzipiert, entwickelt und implementiert. Er hat diverse internationale Ingenieursteams geleitet und koordiniert. 2011 hat er zusammen mit Ralf Reche die Viconnis Test Technologie GmbH gegründet. Erfolgreiche Schwerpunkte des Unternehmens sind die Entwicklung Hardwarenaher Testwerkzeuge, wie die Testkoordinationssoftware TESTC, die Testmanagementsoftware TESTM und die Entwicklung von Low-Cost Hardware-Testsystemen auf Basis Raspberry PI und MicroTCA. Seit 2016 bietet Viconnis ein technisches Coaching als unabhängige Beratungsdienstleitung für die Analyse, Vernetzung und Optimierung individueller Testinfrastrukturen an. Herr Rieck verwaltet das Unternehmen als CEO und ist darüber hinaus als Mitglied des Silicon Saxony e.V. und im Embedded4You e.V. in diversen Arbeitskreisen aktiv.

Zurück

Copyright © 2017 HLMC Events GmbH