Code Katas für mehr Clean Code

Was haben japanische Kampfkünste mit Clean Code zu tun?
Gar nichts? Naja, fast. Eine Gemeinsamkeit gibt es: das Prinzip der Katas bietet eine zwanglose Form des Übens, jenseits des Tagesgeschäfts.
Kata steht für eine kleine, abgeschlossene Übung. Ziel ist es, Bewusstsein für Qualität und Software Craftsmanship zu schaffen und die dafür notwendigen Fähigkeiten aufzubauen und zu vertiefen.
Durch häufige Wiederholung gehen bestimmte Abläufe in Fleisch und Blut über. Die den Begriff „Code Katas" prägende Clean-Code-Bewegung betrachtet Programmierung als Fertigkeit und Katas als Möglichkeit, zu lernen, technische Schulden gar nicht erst aufzubauen.
Oft wird die Durchführung von Katas mit testgetriebener Entwicklung empfohlen.
In diesem Vortrag möchte ich zeigen, was Code Katas sind und wie mit Hilfe von Wiederholungen Entwickler lernen können, bestimmte Dinge reflexartig zu tun und welchen Beitrag zum Clean Code der Einsatz von Code Katas leisten kann.

Özgür Ergel
Özgür Ergel

Özgür Ergel ist seit 17 Jahren Softwareentwickler im Bereich .NET mit Fokus auf C# und beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit Agilität und...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger

Zeit

10:00-10:45
04. Juli


Raum

Raum "Wien/Athen"


Zielpublikum

Qualitätsmanager, Testentwickler, Projektleiter


Themengebiet

Clean Code


ID

Do4.2

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH